PolitCommerce
Willkommen auf

Coca-Cola hat die weltweit erste Flasche eingeführt, die aus recyceltem Plastikmüll aus dem Meer hergestellt wurde. Das Unternehmen hat eine Erstauflage von 300 Flaschen aus 25% Plastik aus dem Meeresschrott herausgebracht, der von Freiwilligen bei 84 Strandreinigungen in Spanien und Portugal gesammelt wurde.
 
Die Recyclingtechnologie ist das Ergebnis einer Partnerschaft zwischen Coca-Cola, dem niederländischen Start-up ioniqa technologies und Indorama Ventures, einem der Coca-Cola-Lieferanten von PET-Kunststoff. Für die Verarbeitung des Materials verwendete ioniqa technologies eine Depolymerisationstechnologie, um das PET in seine Monomere aufzuspalten, sodass es als neues Produkt wieder hergestellt werden kann. Es wurde dann zu einer indorama Ventures-Anlage geschickt, um zu neuem Kunststoff polymerisiert zu werden.

weiterlesen »

Forscher der University of Hawaii haben in Zusammenarbeit mit der Alaska Whale Foundation absolut faszinierende und bahnbrechende Drohnen- und POV-Aufnahmen von Buckelwalen in den eisigen arktischen Gewässern aufgenommen, die in Kreisen schwammen und Blasen sprengten. Diese Blasen bilden ein Netz, das den Walen das Füttern erleichtert.

Ein Buckelwal, der in einem kreisförmigen Muster schwimmt und dabei Blasen wirft, um ein „Netz“ zu bilden, das seine Beute umgibt. Es kommt regelmäßig in den kalten, blaugrünen Gewässern von Südost-Alaska vor. Das Team verwendete Kameras und Sensoren, die mit Saugnäpfen an den Walen befestigt waren, sowie Drohnen, um das Video und wichtige Daten für ein Projekt zu erfassen, das die Ursachen für einen möglichen Rückgang in der Region untersucht Buckelwal Zahlen.

The past 30 years are often depicted as an era of globalisation, and even more so with the recent rise of global giants such as Google and Amazon. This updated and revised edition of The Handbook of Globalisation offers novel insights into the rapid changes our world is facing, and how best we can handle them. With multi-disciplinary contributions from leading experts, this Handbook covers a broad spectrum of issues and opportunities surrounding modern globalisation. weiterlesen »

Das Luftfahrt-Startup Kitty Hawk, das von der Google-Mitbegründer-Larry-Seite unterstützt wird, hat sein drittes Elektroflugzeug vorgestellt. Der Heaviside (oder HVSD) ist ungefähr 100-mal leiser als ein Hubschrauber und kann 55 Meilen in ungefähr 15 Minuten zurücklegen. Das Flugzeug ist ziemlich klein und fliegt wie ein Flugzeug, kann aber wie ein Hubschrauber senkrecht starten und landen (VTOL). Kitty Hawk merkt an, dass ein traditioneller Hubschrauber, der sich auf 1.500 Fuß bewegt, ungefähr 80 dba abgibt, während Heaviside nur 38 dba abgibt.

weiterlesen »

MAD architects, angeführt von Ma Yansong, haben mit Hyperloop Transport Technologies (hyperloopTT) an der Entwicklung eines erhöhten, schnellen Transportsystems zusammengearbeitet. Das Design von MAD soll zeigen, wie künstliche Strukturen durch eine neue städtische Infrastruktur mit der Natur verschmelzen können. “while providing enhanced connectivity between cities and people, the transportation system will also establish a renewed connection between people and their city through car-free raised green walkways along the roof of the tunnels, and activation spaces below in the form of parks and recreation areas,” sagt das Designteam.


weiterlesen »

Tanz im Licht” – Öl-Lasur auf Leinwand…

weiterlesen »

Die in Santa Barbara ansässige Wohnmobil-Firma hat einen netzunabhängigen Camper entwickelt indem man auch richtig vollwertig Wohnen kann. Der Anhänger bietet Platz für bis zu 6 Personen und soll ein Netto-Null-Fahrzeug sein. Es wird mit einem Lithiumbatteriesystem für Kraftfahrzeuge betrieben und produziert 200 Prozent mehr Solarstrom als sein Vorgängermodell. Der aktualisierte Trailer ist mit einer neu gestalteten Schale aus 100% Aluminium ausgestattet. Für die Konstruktion der Struktur und des Chassis, des Rahmens, der Innen- und Außenhaut sowie des Unterbodens wurde kein Holz verwendet, und alle Schränke sind aus dem Material gefertigt.


weiterlesen »

Entrepreneurial Finance: Venture Capital, Deal Structure & Valuation, Second Edition illustrates how the theory and methods of finance and economics can be used to guide strategic decision-making. This text prepares readers for a variety of situations that confront stakeholders in the rapidly evolving fields of entrepreneurial finance and venture capital, outlining ways to think from the investor’s and entrepreneur’s perspectives. Readers will find a unique and direct focus on value creation as the objective of each strategic and financial choice. The authors specifically address the influences of risk and uncertainty on new venture success and investment performance, devoting substantial attention to methods of financial modeling and contract design. Finally, they provide a comprehensive survey of approaches to new venture valuation, with an emphasis on applications.

The second edition is thoroughly revised to reflect new data, research, and changes in practice in this fast-moving field. It has an increased focus on venture capital, while maintaining its hallmark coverage of the financial aspects of entrepreneurship. Updates throughout address technological changes that have the potential to dramatically change the landscape for finance, such as recent innovations in contracting for early-stage ventures, artificial intelligence and machine learning, and Internet connectivity. Lastly, the book offers a companion website with a useful suite of resources for students and instructors alike, including spreadsheets, templates, simulation applications, and interactive cases and tutorials. This Book is published by Combined Academic Publ – 75,55 Euro – now available at Amazon

Die NASA hat ein leistungsstärkstes Teleskop zusammengebaut, das Gerät in Tennisplatzgröße ist mit Wabenspiegeln verkleidet. Ingenieure haben die beiden Teile des James Webb Space Teleskops bei Northrop Grumman in Redondo Beach, Kalifornien, erfolgreich miteinander verbunden.


weiterlesen »

Bilder wie das obige haben Sie bestimmt schon einmal gesehen: Eine Kuh mit einem Loch im Bauch. Die sogenannte „Fistulierung“ ist eine Art Tierversuch, bei dem einer Kuh ein Loch (= Fistel) in den Bauch geschnitten wird. Warum werden Fistulierungen durchgeführt? Sogenannte Wissenschaftler öffnen das Loch in regelmäßigen Abständen, um das vorverdaute Futter der Kühe herauszuholen. Dieses wird anschließend untersucht, um es immer weiter zu optimieren. Oftmals geht es hierbei darum, die Milchleistung der Kühe durch das Futter zu verbessern – als hätte sie die Zucht nicht ohnehin schon zu Hochleistungsmilchmaschinen gemacht. Unter natürlichen Umständen würden sie nämlich nur so viel Milch geben, wie sie zur Ernährung ihres Babys benötigen. Heutzutage quetscht man Kühen durchschnittlich ca. 8.000 – 12.000 Liter Milch im Jahr aus dem Euter. Das ist mehr als doppelt so viel, wie ihre Babys tatsächlich bräuchten. Als Folge können sie schmerzhafte Euterentzündungen oder andere Krankheiten bekommen. Was tut Peta dagegen……weiter hier…..