PolitCommerce
Willkommen auf

Peace Boat ist seit 1983 auf der ganzen Welt unterwegs, um eine Kultur des Friedens durch Bildung aufzubauen. Jetzt habt die Orgaisation ein neues von Oliver Design entworfenes Ecoship vorgestellt, das 2020 vom Stappel laufen könnte. Ein geschlossenes Wasserkreislaufsystem, ein hydrodynamischer Rumpf und einziehbare Sonnensegel gehören zu den Eigenschaften, die dieses Schiff nach Angaben von Oliver Design, es zum “umweltfreundlichste Kreuzfahrtschiff der Welt” machen würde.

weiterlesen »

Nachdruck anlässlich des 70. Geburtstags von Peter M. Senge. – Die Fähigkeit, schneller zu lernen als die Konkurrenz, gehört in der heutigen Wissensgesellschaft zu den wichtigsten Wettbewerbsfaktoren. Der Autor erläutert die fünf Disziplinen, die das Lernen im Team und in der Organisation ermöglichen:
Personal Mastery,Mentale Modelle, Gemeinsame Vision, Team-Lernen, Systemisches Denken
Er zeigt, wie gewohnte Denk- und Handlungsmuster aufgebrochen und der Wandel zur lernenden Organisation konkret gestaltet wird. Zahlreiche Fallbeispiele illustrieren Erkenntnisse aus der Praxis. Es wird deutlich: Das Konzept der lernenden Organisation wird in vielfältigen Kontexten erfolgreich angewendet. Das Buch ist bei Schäffer Poeschel erschienen, 39,95 Euro – auch über Amazon zu bestellen.

Die niederländischen Designer Eric Klarenbeek und Maartje Dros haben einen Biokunststoff aus Algen entwickelt, von dem sie glauben, dass er synthetische Kunststoffe im Laufe der Zeit vollständig ersetzen könnte. Klarenbeek und Dros züchten Algen, die sie dann trocknen und zu einem Material verarbeiten, mit dem 3D-Objekte gedruckt werden können. Die Entwickler glauben, dass das Algenpolymer von Shampooflaschen bis hin zu Geschirr oder Abfalleimern verwendet werden könnte und schließlich Kunststoffe aus fossilen Brennstoffen wie Öl vollständig ersetzen würde.

weiterlesen »

Die NASA hat einen ‘Superelastischen Reifen’ entwickelt, die erste brauchbare Alternative zu dem Luftreifen. Die Reifen, die mit zukünftigen Mars-Missionen entwickelt wurden, könnten auch hier auf der Erde eingesetzt werden. Ausgehend von dem von der NASA entwickelten “Spring Tire”, der auf die “Apollo-Lunar-Reifen” Bezug nimmt, verwendet der Reifen eine besondere “shape memory alloys”, die als tragendes Bauteile hohe Belastungen aufnehmen kann. Die Entwickler im NASA-Glenn-Forschungszentrum haben die typischen elastischen pneumatischen Materialien in Gedächtnislegierungen umgewandelt, die eine signifikante reversible Beanspruchung erfahren können. Dies ermöglicht, dass der superelastische Reifen größeren Verformung standhält als jeder andere nicht-pneumatische Reifen.

weiterlesen »

Die West Midlands Police hat ein höchst spannendes Überwachungsvideo veröffentlicht. Zwei Hightech-Autoknacker stehlen ein Auto. Der eine fängt mit einem Gerät das Schlüsselbundsignal aus dem Haus ab, der zweite empfängt, mit einem zweiten Gerät, dieses Schlüsselbundsignal, öffnet und startet damit das Auto. ‘Relay Crime’ nennen man das in Großbritannien. Alles zusammen dauert weniger als eine Minute, hinterlässt kaum Spuren. Verhindern kann man so etwas, wenn der Autoschlüssel in der Mikrowelle lagert, in einer Faraday-Tüte liegt oder in einer Tiefkühltragetasche sicher verwahrt wird.

1872, München: Mehr als 30 000 Menschen in München und Umgebung verlieren ihre Ersparnisse. Existenzen und ganze Gemeinden sind urplötzlich ruiniert, unzählige Menschen nehmen sich das Leben. Schuld ist eine Frau: Adele Spitzeder. Vollkommen mittellos und als Schauspielerin gescheitert gründet sie im Jahr 1869 die »Dachauer Bank« und wird damit zur Urheberin des größten Schneeballsystems im ganzen Kaiserreich. In ihrer Privatwohnung stapelt sie die Geldsäcke ungesichert, eine Buchhaltung gibt es nicht. 1872 bricht das System zusammen.
weiterlesen »

Wer in der Welt unterwegs ist, weiß, dass der Zugang zum Internet nicht überall derselbe ist. Torrents, Pornografie, Soziale Medien – gerade in totalitären Staaten läuft das Web nicht so wie wir es beispielsweise in Europa kennen. Diese Infografik gibt einen hilfreichen Überblick über die Länder die das Internet zensieren und stark einschränken. Nach einzelnen Kontinenten werden hier detailliert die Restriktionen zusammengefasst. Eine informative Angelegenheit.

weiterlesen »

Tesla hat in dieser Woche den Tesla Semi vorgestellt. Die Elektrolösung für Trucker. Ein futuristisches Design hatten alle erwartet. Elon Musk sagt, das Design wurde von einer Gewehrkugel abgeschaut. 800 Kilometer Reichweite hat der neue Truck, dazu einen erweiterten Autopiloten und Sensoren für alle schwer einsichtigen Ecken und mehr. Das herausragende Feature ist die Akku-Ladegeschwindigkeit. In nur 30 Minuten sollen 650 Kilometer mehr drin sein. Einziges Problem, das Netzwerk für so einen Megacharger muss allerdings zunächst mal gebaut werden. Die Displays sind vom Tesla Model 3 abgeschaut. Und selbst bei der Beschleunigung gibt es hier neue Rekorde. 5 Sekunden für 0 auf 100 und 20, wenn der Truck 36 Tonnen geladen hat. Darüberhinaus soll noch eine Ersparnis von 25% gegenüber einem Diesel geben und das bei den US-Preisen für Sprit, da der Tesla Semi nur 2kWh pro Meile verbraucht.

Das Standardwerk zum Erlernen von Finanzbuchhaltung, Jahresabschluss und Kostenrechnung im Groß- und Außenhandel. Das Buch ist im Winklers Verlag erschienen, 39,95 Euro – auch über Amazon zu bestellen

weiterlesen »

Alphabet-Tochter Waymo startet ihren großen Feldversuch mit vollautonomen Fahrzeugen in der US-Stadt Phoenix. Die Google Tochter will in den USA erstmals vollständig autonome Fahrzeuge ohne menschlichen Fahrer auf die Straße schicken. Waymo-CEO John Krafcik sagte am Dienstag auf dem Web Summit in Lissabon, “Das passiert nicht im Jahr 2020, sondern es passiert heute”.

Als erstes sollen einige vollautonome Autos in Phoenix (Arizona) als Fahrdienst für Bürger der Stadt unterwegs sein. Bei Tests mit halbautonomen Systemen, hatte sich gezeigt, das die Fahrer dem System viel zu sehr vertrauen und zu abgelenk waren. Im Notfall hätten sie nicht eingreifen können. Nun teste man die volle Autonomie so Krafcik. Waymo arbeitet seit vielen Jahren an autonomen Fahrzeugen. “Wir wollen einen Fahrer schaffen, der niemals betrunken ist und niemals müde wird.” Das Unternehmen Waymo, will seine Technologie den Autoherstellern zur übernahme anbieten. Bisher gibt es Kooperation mit Fiat Chrysler Minivans des Modells Chrysler Pacifica. Und hier wurde die Flotte wird gerade von 100 auf 600 Fahrzeuge aufgestockt.