PolitCommerce
Willkommen auf

Die ESA (Europäische Weltraumorganisation) lies sich bei ihrer neusten Erfindung von der hüpfenden Bewegungen der Mondastronauten inspirieren. Der Roboter SpaceBok bewegt sich hüpfend fort und soll später einmal auf Planeten mit niedriger Schwerkraft zum Einsatz kommen.

Diese Art der Bewegung ist ideal, um sich in Umgebungen außerhalb der Erde mit geringer Schwerkraft zu bewegen. Auf dem Mond könnte der Roboter beispielsweise bis zu zwei Meter hoch springen. Nur muss das Gerät nach jedem Sprung auch wieder sicher landen.

weiterlesen »

Die ersten veganen Bücher aus Graspapier. Matabooks ein Dresdner Medienunternehmen befasst sich mit innovativen Medientechnologien und produziert die ersten veganen Büchern. Alle Produkte sind frei von tierischen Bestandteilen wie Knochenmehl im Buchbinderleim oder tierische Farbstoffe in der Druckfarbe.


weiterlesen »

Künstlerin Gudrun Steinmill-Hommel- “Paradies” Oel/Lasur

Nach einem weltweiten Stromausfall erinnert sich kein Mensch mehr an die Beatles. Nur der erfolglose Sänger Jack (Himesh Patel) kennt noch seine Popklassiker, wie “Let At Be”. Mit seiner Managerin Ellie (Lily James) und der skrupellosen Debra versucht er, einen Plattenvertrag zu bekommen……… “Yesterday” ist ist eine neue Underdog-Geschichte von Danny Boyle…. besonders lustig und überrraschend sind die Gastauftritte von Ed Sheeran und James Corden…… GB-2019 – D. Himesh Patel, Lily James, Kate McKinnon – R. Danny Boyle – Filmstarts am 11. Juli 2019.

Das israelische Start-up REE hat am Dienstag den Prototypen eines Elektroautos gezeigt, bei dem alle Komponenten im Reifen verbaut wurden, um Kosten zu sparen. Dazu präsentierten sie am Dienstag einen ersten funktionsfähigen Prototyp. Nahezu alle elektronische Komponenten inklusive Motor, Lenkung, Bremsen und Aufhängung wurde an die Räder verlegt. Die genaue Funktionsweise wurde aber nicht verraten.


weiterlesen »

When Calouste Gulbenkian died in 1955 at the age of 86, he was the richest man in the world, known as ‘Mr Five Per Cent’ for his personal share of Middle East oil. The son of a wealthy Armenian merchant in Istanbul, for half a century he brokered top-level oil deals, concealing his mysterious web of business interests and contacts within a labyrinth of Asian and European cartels, and convincing governments and oil barons alike of his impartiality as an ‘honest broker’. Today his name is known principally through the Gulbenkian Foundation in Lisbon, to which his spectacular art collection and most of his vast wealth were bequeathed.

weiterlesen »

Die NASA schickt eine atomgetriebene Drohne zu Titan, dem größten Saturnmond, um verschiedene Orte zu erkunden, in der Hoffnung, Anzeichen von mikrobiellem Leben zu entdecken. Die Libelle, die acht Rotoren hat und wie eine große Drohne fliegt. Es ist das erste Mal, dass die NASA ein Multi-Rotor-Fahrzeug für die Wissenschaft auf einem anderen Planeten fliegt.

weiterlesen »

London, Mai 2000 – In ihrem Garten schneidet Rentnerin Joan (Judi Dench) entspannt die Büsche, plötzlich taucht der Militärische Abschirmdienst auf und nimmt sie fest. Wegen Spionage! Rückschau: 1938 beginnt Joan (Sophie Cookson) in Cambridge ein Physikstudio. Sie arbeitet für die Operation “Tube Alloys” die für Großbritannien eine Atombombe bauen will. Während des Zweiten Weltkriegs macht sich der Russe Leo (Tom Hughes) an sie heran. Die gefühlvolle Filmbiografie nach einem Roman über Melita Norwood….sehenswert…

GB – 2018 – D. Judi Dench, Ben Miles R. Trevor Nunn – Filmstarts am 4. Juli 2019.

Michelin arbeitet mit General Motors zusammen, um seinen Airless-Reifen-Prototypen auf die Straße zu bringen, und erspart möglicherweise 200 Millionen Pkw-Reifen pro Jahr vom Schrottplatz. Die beiden Unternehmen haben sich zum Ziel gesetzt, das UPTIS (oder Unique Punctureproof Tire System) von Michelin zu entwickeln, mit dem sowohl der Abfall als auch die Gefahr eines platten Reifens beseitigt werden sollen, und bis 2024 auf der Straße eingesetzt werden kann.

weiterlesen »

Die gemeinnützige Organisation und der Nominierte für den THE DESIGN PRISE 2019 für soziale Auswirkungen, Ocean Cleanup, habt ihr Beta-Cleanup-System in einem zweiten Versuch umgestellt, um die weltweit größte Anhäufung von Meereskunststoff zu beseitigen. Das Unternehmen musste seine riesige schwimmenden Boje, die wie ein gigantischer Pac-Man funktioniert, nach dem auseinanderbrechen unter den konstanten Wellen und dem ständigen Wind zurückschleppen. Jetzt, nach vier Monaten Reparatur, ist man zuversichtlich, ein System zu haben, das besser für die massive Aufgabe gerüstet ist.

weiterlesen »