PolitCommerce
Willkommen auf » BuchTipp

Jeder Unternehmer muss sich Gedanken um die Zukunft des eigenen Betriebs machen. Gibt es Nachfolger aus der Familie? Sollen sich externe Partner einbringen? Lohnt der Zusammenschluss mit Konkurrenten? Oder ist der Erwerb eines Betriebs mit speziellem Know-how besser? Diese vielen Optionen bilden für Familienunternehmen eine Herausforderung, weil Stabsabteilungen fehlen und die Bedeutung solcher Transaktionen weit über das Alltagsgeschäft hinausgeht.
weiterlesen »

In seinem autobiographischen Roman beschreibt H. C . Buch Stationen seines an Ereignissen reichen Lebens: Seine früheste Kindheitserinnerung führt ihn nach Wetzlar, wo im März 1945 ein abgeschossener US-Bomber mit schwarzer Rauchfahne über der Stadt abstürzt. Ein Jahrzehnt später entgeht er knapp einer Katastrophe, als über Bonn-Kessenich zwei britische Kampfjets kollidieren und eine Tragfläche unweit von Buchs Elternhaus einschlägt.
weiterlesen »

The China Business Model: Originality and Limits emphasizes transformation of the Chinese Business Model over the last decades. The impact of the financial crisis on China helps the reader understand its evolution towards capitalism. Topics covered include CSR, leadership, and management in China, how do these organizations impact the performance of companies, the financing policy of Chinese firms and its evolution till the slowdown, finance and business in China, and how could the banking sector and/or the financial markets help the development of Chinese companies? This book is published by Chandos Publishing 116,00 Euro – now available at Amazon.

Das operative Unternehmenscontrolling ist ein wesentlicher Baustein leistungsfähiger betriebswirtschaftlicher Planung, Kontrolle und Steuerung. Ein ganzheitliches, speziell für Klein- und Mittelbetriebe entwickeltes Controllingkonzept präsentiert die 6. Auflage des bewährten Lehr- und Arbeitsbuchs von Guido A. Scheld.

weiterlesen »

Die Welt, in der Unternehmen operieren, ändert sich ständig. Das ist die zentrale Herausforderung für jede erfolgreiche Unternehmensstrategie. So muss sich beispielsweise der Geschäftsführer einer Tankstellenkette angesichts der Elektromobilität, des Sharing-Trends, der Alterung der Gesellschaft oder des Wegzugs vieler Menschen in die Stadt fragen, ob es in Zukunft noch Tankstellen in der Form geben wird, wie wir sie momentan kennen und nutzen.

weiterlesen »

»Tür aufgebrochen. Zollfahndung Lindau.« Mit diesen knappen Worten beschreibt Cornelius Gurlitt die dramatischen Ereignisse vom 28. Februar 2012, als Zollbeamte in seine Münchner Wohnung eindringen und seine Sammlung aus über 1500 Kunstwerken beschlagnahmen – eine Aktion, die später als »Schwabinger Kunstfund« Eingang in die Medien findet und weltweit für Schlagzeilen sorgt. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft: Bei den Bildern, die Gurlitts Vater Hildebrand im Dritten Reich erworben hat – darunter sind Kunstwerke von u.a. Paul Cézanne, Édouard Manet, Claude Monet und Henri Matisse sowie Ernst Ludwig Kirchner, Karl Schmidt Rottluff, Emil Nolde, Franz Marc und Max Beckmann im Wert von hundert Millionen Euro –, soll es sich größtenteils um NS-Raubkunst handeln. Doch die Wahrheit sieht anders aus.
weiterlesen »

Industrie 4.0 ist auch in Berliner Unternehmen kein Fremdwort mehr. Das Spektrum der automatisierten, vernetzten Datenerfassung wird ständig größer. Um den weltweiten, sicheren Datenzugriff zu gewährleisten, ist der Aufbau einer speziellen IT-Infrastruktur für die digitale Vernetzung von Prozessen und Wertschöpfungsnetzwerken notwendig. Auf der Tagung “Industrie 4.0 – Safety und Security” werden verschiedene Aspekte der Zugriffssicherheit und Verfügbarkeit vernetzter industrieller Anlagen beleuchtet, mögliche Geschäftsmodelle rund um die “smart factory” vorgestellt und anhand von Best-Practice-Beispielen Hilfen für eine erfolgreiche Umsetzung gegeben. Alle Tagungsbeiträge können in diesem Band nachgelesen werden. Das Buch ist im Beuth Verlag erschienen, 59,00 Euro – auch über Amazon zu bestellen.

Nachdruck anlässlich des 70. Geburtstags von Peter M. Senge. – Die Fähigkeit, schneller zu lernen als die Konkurrenz, gehört in der heutigen Wissensgesellschaft zu den wichtigsten Wettbewerbsfaktoren. Der Autor erläutert die fünf Disziplinen, die das Lernen im Team und in der Organisation ermöglichen:
Personal Mastery,Mentale Modelle, Gemeinsame Vision, Team-Lernen, Systemisches Denken
Er zeigt, wie gewohnte Denk- und Handlungsmuster aufgebrochen und der Wandel zur lernenden Organisation konkret gestaltet wird. Zahlreiche Fallbeispiele illustrieren Erkenntnisse aus der Praxis. Es wird deutlich: Das Konzept der lernenden Organisation wird in vielfältigen Kontexten erfolgreich angewendet. Das Buch ist bei Schäffer Poeschel erschienen, 39,95 Euro – auch über Amazon zu bestellen.

1872, München: Mehr als 30 000 Menschen in München und Umgebung verlieren ihre Ersparnisse. Existenzen und ganze Gemeinden sind urplötzlich ruiniert, unzählige Menschen nehmen sich das Leben. Schuld ist eine Frau: Adele Spitzeder. Vollkommen mittellos und als Schauspielerin gescheitert gründet sie im Jahr 1869 die »Dachauer Bank« und wird damit zur Urheberin des größten Schneeballsystems im ganzen Kaiserreich. In ihrer Privatwohnung stapelt sie die Geldsäcke ungesichert, eine Buchhaltung gibt es nicht. 1872 bricht das System zusammen.
weiterlesen »

Nach der Erbschaftsteuerreform 2016 – Das Praxis-Handbuch für die steueroptimale Vermögensübertragung. Die sorgfältige Ausarbeitung einer steueroptimalen Vermögensübertragung ist nach der jüngsten Erbschaftsteuerreform und dem immer stärker werdenden Zugriff des Staates auf private Vermögen notwendiger denn je. Dieses Praxis-Handbuch zeigt Ihnen alle steuerlichen Aspekte einer optimalen Vermögensübertragung auf und gibt Ihnen dazu professionelle Gestaltungsempfehlungen.
weiterlesen »