PolitCommerce
Willkommen auf » Finanzen

This is the only money guide you’ll ever need. That’s a bold claim, given there are already thousands of finance books on the shelves. So what makes this one different?
Well, you won’t be overwhelmed with a bunch of ‘tips’ … or a strict budget (that you won’t follow).
You’ll get a step-by-step formula: open this account, then do this; call this person, and say this; invest money here, and not there. All with a glass of wine in your hand.

weiterlesen »


Kantar Worldpanel hat die neuen Verkaufszahlen für das zweite Quartal veröffentlicht. Danach hat sich das Samsung Galaxy S7 in den USA besser als das Apple iPhone 6S verkauft. 16 Prozent der Käufer entschieden sich für das Top-Smartphone Samsung aus Korea. Bei Apple dürfte man diese Zahlen nicht gern lesen,
weiterlesen »

Das IHS hat ein iPhone SE zerlegt. Es ging dem Marktforschungsunternehmen dabei nicht um die Reparierbarkeit des iPhone, sondern interessanter Weise um die Material und Fertigungskosten. Diese liegen für das 16 GB-Modell bei ca. 160 Dollar, rund 140 Euro. Der Löwenanteil dabei entfällt auf das Material mit ca. 156,20 Dollar. Für die 16GB-Variante zahlt man knapp 400 Dollar und damit mehr als das Doppelte. In dieser Rechnung sind weder die Kosten für Entwicklung noch für den Transport enthalten. IHS-Analyst Andrew Rassweiler meint, dass die 64 GB-Version Apple deutlich mehr Profit bringt: „Apple verkauft das Telefon mit dem größeren Speicher für 100 Dollar mehr, hat selbst aber nur 10 Dollar zusätzliche Kosten.”

- Überblick über Industrie 4.0 und ähnliche, internationale Aktivitäten – Vorstellung der wichtigsten
Bestandteile und wesentlichen Aspekte des Gesamtkonzepts “Informatisierung der Wertschöpfungskette”
- Wie kann das Ziel der intelligenten Fabrik Smart Factory erreicht werden?
- Welche Auswirkungen hat die “Informatisierung der Wertschöpfungskette” auf Unternehmen, Prozesse und Supply Chain?
- Welche Potenziale ergeben sich aus der massiven Nutzung des Internets, der Integration von technischen Prozessen und Geschäftsprozessen, der digitalen Abbildung und Virtualisierung der realen Welt?
- Wie können intelligente Produkte produziert werden?

weiterlesen »

Das Facebook Daten sammelt ist allgemein bekannt. Schon länger werden auch die Nutzerbewertungen von besonderen Orten die man im Netz besucht gesammelt. Nun werden diese Daten für alle User nutzbar gemacht. Unter dem Link Facebook.com/services kann man sich die bestbewertesten Dienstleister in seiner Umgebung anzeigen lassen, sortiert nach Kategorien, mit Direktlink zur Unternehmens-Seite. Ein Service den das Portal Yelp schon lange anbietet (Yelp kauft vor Jahren das deutsche Qype). Nun werden die Investoren des Bewertungsdienstes unruhig. Um neun Prozent auf 26,88 Dollar sackte die Yelp-Aktie am New York Stock Exchange ab. Mit dem neuen Dienst schafft sich Facebook eine neue Einnahmequellen. Neben dem offensichtliche Nutzen, eröffnet sich ein neuer Werbezweig durch diese Datenquellen.

Der vergangenen Freitag, der “BLACK FRIDAY” US-Schnäppchen-Tag des Jahres, stand wie jedes Jahr im Zeichen der herruntergesetzten Waren. Wer zu spät kam versuchte mit Fäusten und Tritten an das begehrte Schnäppchen zu kommen. Beulen inklusive.

Gute Neuigkeiten! Die National Institutes of Health hat angekündigt, keine Schimpansen für das Medizinstudium zu verwenden – und geben die letzten 50 Schimpansen in eine Agentur zu Pflege. Es gibt leider einen Haken: die Schimpansen werden warten müssen, bis es einen Platz gibt, um sie unterzubringen. Einige Schimpansen starben bereits während der Wartezeit.
weiterlesen »

Indiens Regierung rief zu Beginn dieses Jahres die Domestic Efficient Lighting Programme (DELP) ins Leben, und will die 20 Millionen Glühbirnen in den Straßenlaternen durch LED-Lampen ersetzen. Die Umstellung wird ca. zwei Jahre dauern und soll die nationale Strombelastung reduzieren und hunderte von Millionen Dollar pro Jahr sparen.

weiterlesen »

Die US-Regierung hat Royal Dutch Shell jetzt die Erlaubnis teilt, Ölbohrungen in 8000 Meter tiefe unter dem Arktis Meeresboden durchzuführen, den Weg für eine erste derartige Bohrungen wurde bereits vor 24 Jahren gewährt. Shell verfügt derzeit über zwei Ölplattformen im Alaska Chukchi Sea – die Polar Pioneer und die Edle Discoverer – beide waren bisher aus Sicherheitsgründen von der Tiefwasserbohrungen ausgeschlossen.

weiterlesen »

Apple vertuscht alles was über sein Elektroauto-Projekt gemunkelt wird. Aber die Unternehmens-Experten können die Tatsache möglicherweise nicht länger verschweigen. Der Guardian berichtet über einen öffentlichen Eintrag der beweist das der iPhone Riese an einem selbstfahrenden Elektrofahrzeug arbeitet und das Projekt ist bereits so weit fortgeschritten, dass das Unternehmen einen Ort braucht um erste Tests durchzuführen. Die Dokumente offenbaren ein Gespräch mit GoMentum Station, einem ehemaligen Navy Stützpunkt in der Nähe von San Francisco, der in ein Hochsicherheits-Testgebiet für selbstfahrende Autos verwandelt wird. Niemand glaubt das Apple hier ein neues Handy oder einen Musik-Player testet.

weiterlesen »