PolitCommerce
Willkommen auf » Microsoft

Die mächtige Stratolaunch rollt zum ersten Mal aus den Hangar in der Mojave-Wüste, Kalifornien verlassen. Das riesige Flugzeug wird vom Microsoft Mitbegründer Paul Allen gebaut. Er beabsichtigt mit dieser majestätische Maschine Raketen in den Weltraum zu befördern. Die Maschiene besitzt eine Flügelspannweite von 117 Metern und eine Länge von 65,5 Metern, damit ist es ist so groß wie ein Fussballfeld und hat den Titel des weltgrößten Flugzeugs. Derzeit ist Stratolaunch noch nicht in der Luft. Zurzeit bewegen 28 Rädern diese riesige Maschine. Später sollen sechs Boeing 747 Motoren das Mega-Flugzeug in den Himmel führen. Warum brauchen wir also ein Flugzeug, um Raketen und Satelliten zu starten, wenn sie schon aus dem Boden in den Weltraum geschickt werden können? Raketen aus dem Stratolaunch zu starten, wird leichter, die Kraftstoffkosten sinken und den Zugang zum Weltraum wird einfacher, zuverlässiger und routinemäßiger.

Build 2016, die jährliche Entwicklerkonferenz von Microsoft wird in San Francisco stattfinden. Für drei Tage, vom 29. März und dem 1. April, kehrt Microsoft in das Moscone Center zurück. Die kommende Build geht es wahrscheinlich um die Weiterentwicklung von Windows 10 ud es wird neues zum VR/AR-System Hololens geben. Auf einer speziellen Webseite von Microsoft kann man sich in einer Liste eintragen und bekommt alle weiteren wichtigen Infomationen zur Entwicklerkonferenz zugeschickt. Das Video zur letzte Build 2015 bringt euch auf einen aktuellen Stand.

Die Financial Times bestätigt ein lange bekanntes Gerücht. Die Firmen Adblock Plus bekommt von Google und anderen Firmen viel Geld, damit ihre Werbung nicht blokiert wird. Damit wird es offiziell, das der weltweit verbreitetste Werbeblocker des deutschen Start-Ups Eyeo gegen Bezahlung eine Hintertür für die Werbung öffnet. Google, Microsoft, Amazon und Taboola sollen dafür Beträge in unbekannter Höhe gezahlt haben. In einem interessanten Hintergrundbericht schreibt mobildgeeks, in den letzten Monaten sollen insgesamt 30 Millionen US-Dollar geflossen sein. Nach Angaben von Eyeo soll Adblock Plus bereits über 300 Millionen Mal heruntergeladen worden sein.

Quelle Financial Times

Der Sicherheitsfirma iSight zufolge sollen Hacker die Zero-Day-Lücke CVE-2014-4114 in Windows zur Spionage genutzt haben. Zahlreiche Organisationen, auch die Nato, wurden ausspioniert. iSight vermutet, die Angriffe gingen von Russland aus, Microsoft hat die Lücke derweil geschlossen. Nicht nur die Nato, auch ukrainische und westeuropäische Regierungsorganisationen, Unternehmen im Energiesektors, europäischer Telekommunikationsfirmen sowie div. Organisationen in den USA sind von der vermeintlichen Cyberspionage betroffen. Sicherheitsexperten vermuten aber eine wesentlich größere Zielgruppe. Die Gefahrenstelle war allgemein bekannt, mit der Veröffentlichung hatte man vorbeugend gewartet, bis Microsoft sie geschlossen hatte.

Quelle isightpartners

Bing bringt ein neues Feature heraus, Songtexte direkt über die Suchmaschine von Microsoft. Kein unnötiges Klicken mehr, die Texe werde dirket angezeigt. Über eine halbe Millionen Songs sind bereits fest in der Datenbank, in den kommenden Wochen soll neuer Content dazukommen.

Quelle bing

Bereits im letztes Jahr ist Steve Ballmer als CEO von Microsoft zurückgetreten. Jetzt hat er auch das Amt im Aufsichtsrat niedergelegt. Damit war der Konzernveteran 34 Jahren für Microsoft im Einsatz. Steve Ballmer bleibt als größter Einzelaktionär Microsoft verbunden. Das hat er in einem Abschiedsbrief an Satya Nadella, seinem Nachfolger, erklärt. Ballmer wird nuun wohl mehr um seinen Verein die LA Clippers kümmern. Das Basketball-Team hat er gerade erst für 2 Milliarden Dollar erworben. [Bild: NBAE/Getty Images]

Quelle microsoft

Das Microsoft Surface Pro 3 ist seit dem Wochenende in den USA und Kanada erhältlich. Um die User anderer Plattformen für Microsoft zu interessieren geht man ganz besondere Wege. Wer zurzeit ein aktuelles MacBook Air von Apple nutzt, der bekommt 650 US-Dollar von Microsoft für den Laptop gut geschrieben, wenn er sich für ein Surface entscheidet. Das Angebot ist abhängig von der entsprechenden Geräte-Konfiguration und gilt aktuell nur in den USA. Ob Microsoft Deutschland beim hiesigen Start im August eine ähnlichen Offerte macht, bleibt abzuwarten

Quelle microsoftstore


Das es nicht ganz ungefährlich ist, neue und bisher unveröffentlichte Bilder aktueller Software und Hardware zu publizieren und weiter zu geben zeigt der Fall von Alex Kibkalo. Der frühere Microsoft Mitarbeiter bekam für das Weitergeben von Bildern an einen französischen Blogger 3 Monate Gefängnis. Zu hart. Nach dem Break das offizielle Urteil.

weiterlesen »

Der vielfach angekündigte Verkauf von Nokia an Microsoft ist jetzt perfekt. Aktionäre und die staatlichen Aufsichtsbehörden haben den Deal zugestimmt. Zur allgemeinen Überraschung blieben neue Pläne oder Ankündigungen aus. Der frühere President und CEO von Nokia, Stephen Elop, wird jetzt Executive Vice President der Microsoft Devices Group. Zu seiner Verantwortung gehören die Lumia Smartphones und Tablets, Nokia Mobiltelefone, Xbox, Surface, Perceptive Pixel (PPI) Devices und Zubehör. In dieses neuen Funktion ist er Satya Nadella unterstellt. Ein offener Brief von Stephen Elop nach dem Break

weiterlesen »

Der neue Microsoft CEO Satya Nadella hat heute um 18 Uhr per Livestream seinem ersten großen öffentlichen Auftritt als CEO. Seine Themen sind die Schnittmenge zwischen Mobile und der Cloud. Da sich da sich Satya Nadella vor seiner Zeit als Microsoft CEO hauptsächlich um die Cloud gekümmert hat, wird es arscheinlich um weit mehr gehen als ein paar neue Apps. Zum anderen gibt es Gerüchte, das Windows ein Dogma brechen will, und Office fürs iPad anbieten will. Themen gibt es genug und viele erwarten einen aufregenden Auftritt. Wir sind gespannt, hier gehts zum Livestream.

Quelle bing