PolitCommerce
Willkommen auf » Airbus lässt Drohnentaxi Vahana aufsteigen

Airbus lässt Drohnentaxi Vahana aufsteigen

Seinen ersten Testflug hat das Drohnentaxi Vahana des Luftfahrtkonzerns Airbus erfolgreich absolviert. Weniger als eine Minute war die Drohne ohne einen menschlichen Piloten in der Luft und konnte dabei sein großes Potenzial zeigen. Der Jungfernflug des Vahana-Prototypen namens Alpha One fand bereits vor einigen Tagen statt. Wie Vahana auf ihrer Webseite mitteilt, startete der achtmotorige Elektrohelikopter um 8:52 Uhr auf einem Testgelände im US-Bundesstaat Oregon. Dabei erreichte das Drohnentaxi Alpha One fünf Meter Höhe und hielt sich bei vollständig autonomer Steuerung 53 Sekunden in der Luft.

Obwohl der erste Testflug bereits für das Jahr 2017 angesetzt war, ging es doch vom Konzept bis zum fliegenden Prototyp bei Vahana sehr schnell. Der Senkrechtstarter setzt auf elektrische Motoren und Schwenkflügel. In Zukunft sollen einzelne Fluggäste innerhalb von verkehrsreichen Großstädten schnell und günstig von einem Landeplatz zum nächsten gebracht werden. Die rechtlichen Hürden liegen hierzulande noch sehr hoch. Selbstfahrende Autos sind für die deutsche Straßenverkehrsordnung ein Problem, selbstfliegende Hubschrauber werden auf noch härtere Schranken in der Gesetzgebung treffen. Dubai ist an dieser Art von Verkehrslösung sehr interessiert — und wird seine Regeln zügig anpassen.

Ein Kommentar




  1. [...] Das französische Start-up Seabubbles ist nach den erfolgreichen Tests seines neuesten Prototyps einer Flotte von Wassertaxis einen Schritt näher gekommen. Letzten Monat testete das Unternehmen seinen neuesten Prototyp an einem See in Genf und führt derzeit eine fünfwöchige Studie in Paris durch. Seabubbles will nicht nur schneller Reisen, sondern auch Alternativen zum umweltschonenden Wasser-Transport anbieten. Nach Angaben des Unternehmens könnte ein Pendelverkehr die Reisezeit in einigen Fällen halbieren und das zu 100% elektrisch. [...]

Einen Kommentar schreiben